Home | | Behindertensport | Paralympics | Para-Snowboard bei den paralympischen Winterspielen 2014 in Sotschi aufgenommen

Para-Snowboard bei den paralympischen Winterspielen 2014 in Sotschi aufgenommen

Schriftgroesse: Decrease font Enlarge font

Das Internationale paralympische Komitee (IPC) hat angekündigt, dass zwei Medaillenwettkämpfe in der Disziplin Para-Snowboard im Alpin-Ski-Programm bei den paralympischen Winterspielen in Sotschi 2014 aufgenommen werden.

London (Behindertensport-News.de) - Das erhöht die Anzahl der Medaillenwettkämpfe bei den Spielen 2014 in Sotschi auf insgesamt 72, außerdem ist es das erste Mal das Para-Snowboard-Wettkämpfe im paralympischen Programm aufgenommen wurden.

Im Original Adaptive-Snowboard genannt wird diese Sportart weltweit von hunderten Athleten ausgeübt.  Xavier Gonzales, IPC-Generaldirektor sagte:“ Snowboarden ist eine schnelle und sehr aufregende Sportart und wir freuen uns das es zu einem Teil der paralympischen Winterspiele 2014 in Sotschi wird.

„Ich möchte Sotschi 2014, NPC Russland, der russischen Regierung, der World Snowboard Federation und dem IPC Athleten-Rat für alle Unterstützung bei der zusätzlichen Aufnahme dieser zwei Medaillen-Wettkämpfe danken.

„Es ist wichtig für die Winterspiele, dass es mehr Sportarten und Medaillenwettkämpfe zu bestreiten gibt. Ich bin besonders gespannt darauf zu sehen, wie die Athleten sich in dieser aufregenden neuen Disziplin schlagen und glaube dass diese bei den Zuschauern sehr beliebt wird.“

Dmitry Chernyshenko, Präsident des Organisationskomitees Sotschi 2014, sagte: "Snowboarden ist eine junge und spannende Sportart, welches ein neues Publikum und Teilnehmer von überallher anzieht.

"Die Aufnahme in das paralympische Programm wird einen weiteren Schub für die Förderung des paralympischen Sports in ganz Russland sein und zeigt Ihnen die Chancen, welches der Sport für jedermann bietet. Es spiegelt auch unsere Entschlossenheit, die innovativsten und erfolgreichsten Olympischen und paralympischen Winterspiele in der Geschichte zu liefern. "

Gunnar Tveit, Präsident der World Snowboard Federation (WSF), sagte: "Das WSF ist begeistert von der Entscheidung, die Disziplin Para-Snowboard im paralympischen Programm der Winterspiele 2014 in Sotschi aufzunehmen. Gemeinsam haben wir seit sechs Jahren mit dem IPC, den nationalen WSF Snowboard Verbänden, und den Fahrern auf dieses Ziel hingearbeitet.

"Zu wissen, dass die Fahrer 2014 die Chance haben sich in der Sportart zu messen die sie lieben, lohnt sich nicht nur, weil die Athleten für ihre harte Arbeit anerkannt werden, sondern auch, weil die Einbeziehung von Para-Snowboard bei den Winterspielen 2014 in Sotschi eine Exposition von bislang ungekanntem Ausmaß für diese Sportart wird."

Im Februar dieses Jahres, in Orcières einer Gemeinde mit ca. 1850 Einwohnern, fand in Frankreich eine zweitägige WM mit 40 Para-Snowboarder aus 10 Ländern statt.

Gold in der Kategorie Herren-stehend wurde von Evan Starken aus den USA geholt, der vor dem Neuseeländer Carl Murphy und seinem Landsmann Mike Shea ankam. Bei den Frauen holte Bibian Mentel aus den Niederlanden die Goldmedaille, während Silber und Bronze an die US-Amerikanerin Amy Purdy und Italiens Sara Dorigatti gingen.

Die Meisterschaft im Februar beinhaltete zum ersten Mal auch die Kategorie Sitzend, die von Fahrern mit körperlicher Beeinträchtigung, wie Querschnittslähmung und bilateralen Amputationen der unteren Extremitäten bestritten wird.

Die paralympischen Winterspiele 2014 in Sotschi , werden zwischen dem 07 und dem 16 März stattfinden. Ebenfalls im Alpin-Ski-Programm sind die Disziplinen Downhill, Super G, Super Kombiniert, Riesenslalom und Slalom enthalten. Im Skilanglauf werden eine Reihe von Biathlon und Langlauf Wettkämpfen stattfinden während andere Medaillen-Wettkämpfe im Eisschlitten-Hockey oder im Rollstuhl-Curling bestritten werden.

Die Qualifikationskriterien für die paralympischen Winterspiele 2014 in Sotschi werden am Montag, 28. Mai 2012 veröffentlicht. Die Letzten paralympischen Winterspiele fanden im Jahr 2010 in Vancouver, Kanada statt, an dem 502 Athleten aus 44 Ländern, am Wettkampf um 64 Medaillen teilnahmen. Auf dem ersten Platz der Medaillentabelle mit 13 gewonnenen Goldmedaillen stand Deutschland.

(IPC / Übersetzung in's Deutsche: Behindertensport News GbR)

Kommentarfeed abonieren Kommentare (0 Verfasst)

Insgesamt: | Vorhanden:

Schreiben Sie Ihren Kommentar

  • Fett
  • Kursiv
  • Unterstrichen
  • Zitat

Bitte geben Sie den Code aus Bild ein:

Captcha
  • Artikel versenden Artikel versenden

Stichwoerter:

Keine Stichwoerter von diesen Artikel vorhanden

Bewerte diesen Artikel

0
© 2010-2013 Behindertensport News