Home | | Behindertensport | Paralympics | London Calling: Hochkarätige Paralympics Vorbereitung in Frankfurt/Main

London Calling: Hochkarätige Paralympics Vorbereitung in Frankfurt/Main

Schriftgroesse: Decrease font Enlarge font

Rollstuhlbasketball: Australien, Großbritannien, Japan, Niederlande, USA und Deutschland zu Gast!

Wetzlar (Behindertensport-News.de) - Rund ein Jahr vor den Europameisterschaften 2013 in Frankfurt am Main ist die Mainmetropole erstmals Gastgeber eines hochkarätig besetzten Vorbereitungsturniers auf die Paralympics in London. Die deutsche Rollstuhlbasketball-Nationalmannschaft der Herren trifft dabei auf Europameister Großbritannien und die Topteams aus Japan und den USA. Die deutsche Damenauswahl bekommt es mit Weltmeister USA, Vize-Europameister Niederlande und den starken Australierinnen zu tun.

„Für uns ist dies ein hervorragender Test, um zu sehen wo wir aktuell stehen“, so Damen-Bundestrainer Holger Glinicki zur Ausgangslage vor den Spielen am Samstag und Sonntag in der Frankfurter Carl-von-Weinberg-Sporthalle (Goldstein/Zur Waldau 21). Für die deutschen Damen kommt es dabei gegen die USA zu einer Neuauflage der Paralympics- und WM-Endspiele von 2008 und 2010. „Wir haben mit den erstarkten Niederländerinnen und dem WM-Vierten Australien aber auch in den anderen Vorrundenspielen eine große Hürde zu überwinden“, so Glinicki weiter, der Ende des Monats seinen endgültigen Kader für London nominieren wird.

Auch Herren-Bundestrainer  Nicolai Zeltinger steht vor einer anspruchsvollen Aufgabe, denn sein erst Anfang des Monats benannter Zwölferkader für die Paralympics spielt erstmals in dieser Formation zusammen. „Für uns kommt Frankfurt natürlich sehr früh, wir müssen uns erst noch finden und werden am Wochenende daher auch viel experimentieren“, so der Gießener Head-Coach. Zeltinger muss dabei auf Bundesliga-Topscorer Dirk Passiwan verzichten, dessen Ellbogenverletzung noch nicht ausgeheilt ist. Als Ersatz kommt erstmals Youngster David Amend zum Einsatz, der in Frankfurt zunächst einmalig internationale Luft schnuppern darf.

Spielplan Herren: Deutschland – Japan (Sa., 09:30 Uhr), Deutschland – USA (Sa., 15:00 Uhr), Deutschland – Großbritannien (So., 9:00 Uhr), Finalspiele (So., ab 14:00 Uhr).

Spielplan Damen: Deutschland – Australien (Sa., 12:15 Uhr), Deutschland – USA (Sa., 17:45 Uhr), Deutschland – Niederlande (So., 11:15 Uhr), Finalspiele (So., ab 14:00 Uhr).

Kader Damen:  Mareike Adermann (University of Wisconsin/USA), Annabel Breuer (Ulmer Sabres), Anne Briesmann (Mainhatten Skywheelers), Britt Dillmann (RSV Lahn-Dill), Heike Friedrich (Mainhattan Skywheelers), Maria Kühn (Mainhattan Skywheelers), Maya Lindholm (Hamburger SV), Birgit Meitner (SV Reha Augsburg), Nu Nguyen-Thi (USC München), Marina Mohnen (Köln 99ers), Edina Müller (Hamburger SV), Gesche Schünemann (RSV Lahn-Dill), Johanna Welin (USC München), Annika Zeyen (University of Alabama/USA).

Kader Herren: David Amend (RSV Lahn-Dill), André Bienek (University of Wisconsin/USA), Thomas Böhme (RSV Lahn-Dill), Thomas Gundert (RSV Lahn-Dill), Jan Haller (RSV Lahn-Dill), Matthias Heimbach (Jena Caputs), Sercan Ismail (USC München), Dirk Köhler (RSV Lahn-Dill), Andi Kreß (Mainhatten Skywheelers), Björn Lohmann (Köln 99ers), Sebastian Magenheim (USC München), Sebastian Wolk (Mainhatten Skywheelers).

(Andreas Joneck)

 

Kommentarfeed abonieren Kommentare (0 Verfasst)

Insgesamt: | Vorhanden:

Schreiben Sie Ihren Kommentar

  • Fett
  • Kursiv
  • Unterstrichen
  • Zitat

Bitte geben Sie den Code aus Bild ein:

Captcha
  • Artikel versenden Artikel versenden

Stichwoerter:

Keine Stichwoerter von diesen Artikel vorhanden

Bewerte diesen Artikel

0
© 2010-2013 Behindertensport News