Home | | Behindertensport | Paralympics | Paralympics: IPC sendet 580 Stunden live von den Paralympischen Spielen

Paralympics: IPC sendet 580 Stunden live von den Paralympischen Spielen

Schriftgroesse: Decrease font Enlarge font

Das Internationale Paralympische Komitee (IPC) hat den Internet-Sendeplan für die Paralympischen Spiele von London bekannt gegeben. Nach diesem Plan wird die Website www.paralympic.org für eine Gesamtsendedauer von 580 Stunden live von den Spielen berichten – eine neue Rekordsendezeit in der Geschichte der Paralympischen Bewegung.

London (Behindertensport-News.de) - An jedem Tag der Paralympischen Spiele von London wird die IPC-Website auf vier separaten Kanälen – jeweils mit einem englischen Kommentar – live von den Wettkämpfen berichten.

Schwimmen, Rollstuhlbasketball und Leichtathletik werden täglich im Programm zu sehen sein, während sich die übrigen Sportarten den vierten Kanal teilen.

Ferner werden über die Website www.paralympic.org im Laufe der Paralympischen Spiele mehr als 1.000 Stunden der Berichterstattung aus unterschiedlichen Arenen, u.a. einzelne Rennen und Wettkämpfe in den Mannschaftssportarten, als "Video-on-Demand" verbreitet. Täglich werden zwei fünfminütige Zusammenfassungen der wichtigsten Nachrichten, jeweils in Englisch und in Spanisch, ins Netz gestellt.

Zur redaktionellen Unterstützung des Programms werden 22 Journalisten täglich umfassende Vorberichte und Reportagen von den Wettkämpfen in allen 20 paralympischen Disziplinen liefern. Darüber hinaus sollen regelmäßig Interviews mit Athleten sowie Porträts von führenden Sportlerpersönlichkeiten angeboten werden. Insgesamt werden zwischen dem 24. August und dem 10. September voraussichtlich etwa 750 einschlägige Artikel auf die IPC-Website heraufgeladen.

Sechs Fotografen sollen gewährleisten, dass genügend Bildmaterial zur Illustrierung der Berichte über das sportliche Geschehen vor und hinter den Kulissen zur Verfügung steht. Ein zu diesem Zweck zusammengestelltes Team wird sich um die Verbreitung von Reportagen und Hintergrundberichten in den Sozialen Medien - insbesondere über www.facebook.com/paralympicgames und www.twitter.com/paralympic- kümmern und  auf diesem Weg auch exklusive Geschichten in Umlauf bringen.
(DBS)

Kommentarfeed abonieren Kommentare (0 Verfasst)

Insgesamt: | Vorhanden:

Schreiben Sie Ihren Kommentar

  • Fett
  • Kursiv
  • Unterstrichen
  • Zitat

Bitte geben Sie den Code aus Bild ein:

Captcha
  • Artikel versenden Artikel versenden

Stichwoerter:

Keine Stichwoerter von diesen Artikel vorhanden

Bewerte diesen Artikel

0
© 2010-2013 Behindertensport News