Home | | Behindertensport | Paralympics | Paralympics: Finke plädiert auf zeitgleiche Austragung von Olympia und Paralympics

Paralympics: Finke plädiert auf zeitgleiche Austragung von Olympia und Paralympics

Schriftgroesse: Decrease font Enlarge font

Paralympics 2012 - BSN-Präsident Karl Finke: Sport bewegt – die Organisationen müssen sich auch bewegen!

Hannover (Behindertensport-News.de) - Die Trennung von Olympischen und Paralympischen Spielen hält der der Präsident des Behinderten-Sportverbandes Niedersachsen (BSN), Karl Finke, für einen Anachronismus, den es schnellstmöglich zu beseitigen gilt: „Ich plädiere für eine zeitgleiche oder parallele Austragung und hoffe, dass die internationalen und nationalen Olympischen Organisationen die UN-Behindertenrechtskonvention endlich auch für sich als weltweit gültige Menschenrechtskonvention umsetzen.“

Im Postulat einer gemeinsamen Nationenwertung der Olympischen und Paralympischen Spiele weiß er sich mit Landesbischof Ralf Meister einig, der ebendies bei der Verabschiedung der niedersächsischen Paralympics-Teilnehmer im Rahmen der BG Kliniktour der Berufsgenossenschaftlichen Unfallkliniken vorgeschlagen hat.

In einer solchen gemeinsamen Wertung sieht der BSN-Präsident einen entscheidenden Schritt zur Umsetzung des Artikels 30 der UN-Behindertenrechtskonvention, in dem die Inklusion in Sport, Freizeit und Kultur geregelt ist. „Sport bewegt – behinderte und nichtbehinderte Menschen gleichermaßen“, so Finke, „bewegen wir als Sportorganisationen uns in eine inklusive Zukunft!“

(BSN)

Kommentarfeed abonieren Kommentare (0 Verfasst)

Insgesamt: | Vorhanden:

Schreiben Sie Ihren Kommentar

  • Fett
  • Kursiv
  • Unterstrichen
  • Zitat

Bitte geben Sie den Code aus Bild ein:

Captcha
  • Artikel versenden Artikel versenden

Stichwoerter:

Keine Stichwoerter von diesen Artikel vorhanden

Bewerte diesen Artikel

0
© 2010-2013 Behindertensport News