Home | | Behindertensport | Paralympics | Paralympics: Josef Neumaier holte Bronze für deutsche Sportschützen

Paralympics: Josef Neumaier holte Bronze für deutsche Sportschützen

Schriftgroesse: Decrease font Enlarge font
Paralympics: Josef Neumaier holte Bronze für deutsche Sportschützen - Foto: (c) DBS Paralympics: Josef Neumaier holte Bronze für deutsche Sportschützen - Foto: (c) DBS

Paralympics 2012: Der zweite Tag in den Royal Artillery Barracks verlief für die deutschen Sportschützen ähnlich erfolgreich wie der Vortag. Nach dem Silberrang für Manuela Schmermund gewann Josef Neumaier (SV Wacker Burghausen) in der Disziplin Luftgewehr stehend 10m ohne Gewehrauflage (SH1) die Bronzemedaille.

London (Behindertensport-News.de) - In der Qualifikation am Morgen zeigte Neumaier bereits eine konstant gute Leistung über die sechs Runden mit jeweils zehn Schuss und platzierte sich für das Finale auf Rang zwei. Diese Ausgangslage konnte der Paralympics-Sieger von 1996 im Finale nutzen um sich mit 693.4 Punkten den dritten Platz zu sichern. „Nach der Qualifikation waren wir optimistisch. Josef ist ein sehr konstanter Schütze, dennoch weiß man nie, was kommt“, sagte Bundestrainer Uwe Knapp vor der Entscheidung.

Dabei war die Bronzemedaille bis zur letzten Wettkampfminute hart umkämpft. Nach den zehn Finalschüssen lag Neumaier mit dem Koreaner Seungchul Lee zusammen auf dem Bronzerang. Im Shoot-off, in dem der erste höhere Schuss entscheidet, waren beide Sportschützen nicht aus der Ruhe zu bringen und schossen zweimal hintereinander die gleiche Punktzahl. Erst im dritten Schuss der Shoot-off Runde konnte Neumaier den Koreaner auf den vierten Platz verweisen. „Da muss man einfach die Ruhe bewahren und sich konzentrieren bis zum letzten Schuss“, kommentierte Neumaier den Finalkrimi. Der Bundestrainer Uwe Knapp schmunzelte nach der Siegerehrung: „Ich war während des Finals herzinfarktgefährdet und bin jetzt überglücklich.“

Der Chinese Chao Dong blieb über den gesamten Wettkampf unangefochten und sicherte sich mit 699.5 Punkten und einem Vorsprung von 3.0 Punkten vor dem Zweitplatzierten Jonas Jakobsson (Schweden) die Goldmedaille.

In der Qualifikationsrunde derselben Disziplin ging als zweiter deutscher Athlet Norbert Gau aus Erdweg (Bayern) an den Start. Gau schoss in Runde zwei und sechs jeweils 96 Punkte, was bei der sehr starken Konkurrenz für Platz 12 ausreichte.

(DBS)

Kommentarfeed abonieren Kommentare (0 Verfasst)

Insgesamt: | Vorhanden:

Schreiben Sie Ihren Kommentar

  • Fett
  • Kursiv
  • Unterstrichen
  • Zitat

Bitte geben Sie den Code aus Bild ein:

Captcha
  • Artikel versenden Artikel versenden

Stichwoerter:

Keine Stichwoerter von diesen Artikel vorhanden

Bewerte diesen Artikel

0
© 2010-2013 Behindertensport News