Home | | Gehörlosensport | Gehörlose: Deutsche Basketballerinnen verlieren zweites Spiel gegen Italien

Gehörlose: Deutsche Basketballerinnen verlieren zweites Spiel gegen Italien

Schriftgroesse: Decrease font Enlarge font
Gehörlose: Deutsche Basketballerinnen verlieren zweites Spiel gegen Italien - Foto: (c) Sparte Basketball / DGS Gehörlose: Deutsche Basketballerinnen verlieren zweites Spiel gegen Italien - Foto: (c) Sparte Basketball / DGS

6. Basketball-Europameisterschaft der Frauen: Knappe Niederlage Italien GER 43:41 (15:8, 13:7, 7:13, 6:15), mit der zweiten Niederlage in Folge für Deutschland, ist damit die Hoffnung noch eine Medaille zu ergattern, wohl verspielt worden!

Essen (Behindertensport-News.de) - Im zweiten Spiel des Turniers traf Deutschland auf Italien. Bei der EM 2008 hatten die Italiener keine Damen-Mannschaft gemeldet, so dass das DGS-Team über wenig Vorinformation verfügte.
Als Taktik hatte Trainer Roland Sovarzo dieses Mal schnelles Spiel, Würfe von außen und wie schon im Spiel gegen Schweden eine starke Defense vorgegeben.

Es gelang den deutschen Damen zunächst kontinuierlich einen beachtlichen Vorsprung aufzubauen, so dass es zur Halbzeit 28:15 stand.

In der zweiten Spielhälfte gingen die stark bedrängten Italienerinnen hart ins Spiel. Viele Fouls, Fehlentscheidungen von Seiten der Schiedsrichter und Verletzungsbedingtes Ausscheiden von Doris Klaus kurz nach der Pause führten zu Hektik im deutschen Team und die Führung konnte nicht weiter Ausgebaut werden.

Punktverluste im dritten und vierten Viertel liegen den Vorsprung weiter zusammenschrumpfen. Die Trefferquote war auf beiden Seiten gering, doch die Italienerinnen nutzten Fehler in der deutschen Abwehr für 4 von den insgesamt 6 Dreiern.
Am Ende verloren die deutschen Damen knapp mit 43:41. Angesichts der guten ersten Halbzeit ein mehr als ärgerliches Ergebnis.

Die DGS-Mannschaft war enttäuscht von Ihrer Wurfquote und vielen Ballverlusten, führte das Kippen des Spiels aber auch auf die Schiedsrichterleistung zurück, die für ein hochkarätiges Turnier ungenügend war.

Beste Trefferquote im deutschen Team hatte Annika Atzert mit 11 Körben gefolgt von Dijana Lelic mit 10 Treffern und Franziska Möller mit 9.
Für das nächste Spiel am Montag gegen Vize-Europameister Litauen ist Deutschland auf eine harte Begegnung eingestellt.

(DGS)

Kommentarfeed abonieren Kommentare (0 Verfasst)

Insgesamt: | Vorhanden:

Schreiben Sie Ihren Kommentar

  • Fett
  • Kursiv
  • Unterstrichen
  • Zitat

Bitte geben Sie den Code aus Bild ein:

Captcha
  • Artikel versenden Artikel versenden

Stichwoerter:

Keine Stichwoerter von diesen Artikel vorhanden

Bewerte diesen Artikel

0
© 2010-2013 Behindertensport News