Home | | Rollstuhlsport | Zweiter Vorrundenerfolg für deutsche Junioren bei der U22-EM

Zweiter Vorrundenerfolg für deutsche Junioren bei der U22-EM

Schriftgroesse: Decrease font Enlarge font

Rollstuhlbasketball: Trotz Startproblemen souveräner 75:40-Erfolg über Italien

Wetzlar (Behindertensport-News.de) - Die deutsche Rollstuhlbasketball-Nationalmannschaft der Junioren hat bei der U22-Europameisterschaft in Stoke Mandeville auch ihre zweite Vorrundenpartie gewonnen und ist damit der eigenen Favoritenrolle gerecht geworden. Trotz anfänglicher Probleme kam die Mannschaft von Bundestrainer Peter Richarz am Ende zu einem ungefährdeten 75:40 (15:17/39:24/57:34)-Erfolg über Italien.

Zunächst jedoch zeigten die Italiener einen couragierten Auftritt, lagen schnell mit 3:0 (1.) in Front und ließen sich auch durch sechs deutsche Punkte in Serie nicht aus der Ruhe bringen. Ein Dreier von Domenico Micelli zum 6:6 (3.) läutete einen Zwischenspurt bis zum 17:8 (7.) aus italienischer Sicht ein, der Trainer Peter Richarz zu einer ersten Auszeit nötigte.

Der Bundestrainer schien dabei die richtigen Worte gefunden zu haben, stellte zudem um und sah wie seine Mannschaft nun deutlich konzentrierter und erfolgreicher zu Werke ging. Bereits in der zwölften Spielminute war es der starke Jens-Eike Albrecht (23 Punkte, 5 Rebounds, 12 Assists), der beim 19:17 die erste deutsche Führung erzielte. Zwar blieb es bis zum 23:22 (14.) zunächst spannend, doch in den verbleibenden Minuten bis zur Pause bog der deutsche Nachwuchs bereits auf die Siegesstraße ein.

Auch nach dem Seitenwechsel setzte sich diese Tendenz nahtlos fort. Beste Akteure neben dem Thüringer Albrecht waren dabei erneut Topscorer Thomas Böhme (26 Punkte, 9 Rebounds, 7 Assists) und sein Teamkollege Kai Möller (19 Punkte, 9 Rebounds, 2 Assists). Am morgigen Donnerstag kommt es nun zur Entscheidung um den Gruppensieg in der EM-Vorrunde gegen die ebenfalls noch ungeschlagenen Gastgeber aus Großbritannien.

Deutschland: Thomas Böhme (26, RSV Lahn-Dill), Jens-Eike Albrecht (23, Oettinger RSB Team Thüringen), Kai Möller (19, Hannover United/Team BEB), Jan Sadler (4, Hannover United/Team BEB), Leon-Ole Schöneberg (3, SGK Heidelberg), Laura Fürst (USC München), Christopher Huber (RSC Frankfurt), Thomas Wiest (1.FC Kaiserslautern Rolling Devils), Dominik Zielke (Köln 99ers), Dennis McInnes (n.e., USC München), Philipp Schorp (n.e., RSKV Tübingen), Tobias Schreiner (n.e., RSKV Tübingen).

Italien: Simone De Maggi (16), Domenico Micelli (13/2 Dreier), Francesco Santorelli (6), Giacomo Tosatto (5/1), Filippo Carossino, Mattia Sala, Angelo Scopelliti, Davide Obino, Paolo Crespi (n.e.), Dario Di Francesco (n.e.), Andrea Giaretti (n.e.), Gulia Saba (n.e.).

(Andreas Joeneck)

Kommentarfeed abonieren Kommentare (0 Verfasst)

Insgesamt: | Vorhanden:

Schreiben Sie Ihren Kommentar

  • Fett
  • Kursiv
  • Unterstrichen
  • Zitat

Bitte geben Sie den Code aus Bild ein:

Captcha
  • Artikel versenden Artikel versenden

Stichwoerter:

Keine Stichwoerter von diesen Artikel vorhanden

Bewerte diesen Artikel

0
© 2010-2013 Behindertensport News