Home | | Rollstuhlsport | Boccia: Deutsche Einzel-Meisterschaften 2012

Boccia: Deutsche Einzel-Meisterschaften 2012

Schriftgroesse: Decrease font Enlarge font

Die 9. Deutschen Einzel-Meisterschaften im Boccia fanden Mitte September nach paralympischen Regeln in Markgröningen statt.

Markgröningen (Behindertensport-News.de) - 25 Aktive kämpften in 4 Startklassen um die Medaillen und Urkunden. Die Titelverteidigung gelang nur in einer der 4 Klassen.

BC4

Hier musste der Aktivensprecher der Nationalmannschaft, Thomas Franz, seinen Titel an seine Münchner Vereinskollegin Sabrina Zitzelsberger abgeben, die sich in sehr guter Form präsentierte. In dieser Klasse sind vor allem Sportler mit hoher Querschnittlähmung oder Muskelkrankheit am Start, bzw. noch nicht, weil diese Startklasse unverständlicherweise unterbesetzt ist. Hier können Neueinsteiger über das Qualifikationsturnier noch schnell zu einer Deutschen Meisterschaft kommen.

BC3

In der Startklasse der Rampenspieler ist das sportliche Niveau wahrscheinlich am höchsten. Da die Spiele bei Rampenspieler insgesamt immer länger dauern als bei den Aktivwerfern mit Arm, kommen sie auf ca. 5 Stunden Spielzeit. Dies bedeutet eine enorme Anforderung an Kondition und Konzentration. Wie im Vorjahr machten die ersten 4 Plätze Spieler der Sportfreunde Diakonie Bad Kreuznach unter sich aus, wobei sie sich gegenseitig besiegten. In den Vorrunden waren die beiden Frauen, Petra Benharkat und Nancy Poser ungeschlagene Gruppensiegerinnen. Im Halbfinale mussten sie sich aber beide den männlichen Vereinskollegen geschlagen geben. Somit kam es zu einer Wiederholung des Vorjahresfinals. Hier bahnte sich eine weitere vereinsinterne Überraschung an, als Andreas Welzel in der dritten Runde schon zwei Bälle sicher hatte, somit mit 4:1 hätte in Führung gehen können. Doch er spielte Risiko für höheren Punktgewinn und erwischte den naheplatzierten Ball seines Nationalmannschaftskollegen. So stand es 2:2. In der letzten Runde zeigte Thomas Knoth seine ganze Klasse zum Endergebnis von 6:2. Damit wurde er zum dritten Mal in Folge Deutscher Meister und war der Einzige, der seinen Titel verteidigen konnte.

BC2

Hier waren die gleichen Spieler unter den letzten 4, wie im Jahre 2011. Niko Zöllick aus Rostock konnte im Spiel um Bronze Cathrin Schweizer vom BSV Frankenthal mit 4:1 besiegen. Nach starken fast gleichen Vorrunden-Ergebnissen (23:2 bzw. 22:3 Bällen) und ähnlichen Halbfinalsiegen (4:1, 5:2) standen Lokalmatador Thomas Weber und Manuel Wolfsteiner aus München zurecht im Endspiel. Am Ende konnte sich zum ersten mal der emporstrebende jüngere Spieler aus Bayern mit 5:2 durchsetzen und löste damit seinen Vorgänger ab.

BC1

In dieser Startklasse ging es am spannendsten zu. Die Halbfinalspiele hatten es in sich. Beide wurden erst im Tiebreak entschieden. Michael Eggert, Weingarten, gewann nach 5:5 die Entscheidungsrunde gegenüber Joachim Röder. Regina Gratz aus München nach 4:4 überraschend gegen Ilker Icöcz. Somit mussten die Gastgeber vom TV Markröningen auch in dieser Klasse die Chance auf einen Titelgewinn aufgeben. Der erst 17 jährige Ilker Icöcz gewann dann das kleine Finale gegen seinen Vereinskollegen Joachim Röder, 50 Jahre, mit 6:4. Das Endspiel war ebenfalls heiß umkämpft bis zum letzten Ball und endete 4:3. Mit dem Sieg von Regina Gratz aus München hatte vor der Deutschen Meisterrschaft wahrscheinlich niemand gerechnet. Deshalb waren die Freudentränen von ihr und ihrer Trainerin Dorota Berger verständlich.

Abschlussbetrachtung

Der Veranstalter dieser Deutschen Meisterschaften ist nach wie vor der Bundesverband für körper-und mehrfachbehinderte Menschen e.V. Die DM wird vom Deutschen Behindertensport Verband und Deutschen Rollstuhlsport Verband anerkannt. Hervorragend ausgerichtet wurde sie von dem Team um den Co-Trainer der Nationalmannschaft, Hartmut Gutbrod und seiner Frau Anna Gutbrod, die bereits 2008 eine DM organisierten. Als Ausrichter fungierte die LWV Eingliederungshilfe GmbH Behindertenheim Markgröningen mit Unterstützung des dazugehörigen Fördervereins. Auch der Stadt Markgröningen gebührt ein Dank für die tolle Veranstaltung, zu der ein schöner Eröffnungsabend und würdevoller Abschlussabend gehörte. Ein Dank gilt natürlich auch allen Helfern, Schiedsrichtern, Trainern und persönlichen Assistenten.

Ausblick 2013

Im Frühjahr 2013 findet das Qualifikationsturnier in Mettingen bei Osnabrück statt. Hierzu kann sich jeder anmelden, der die Klassifizierungskriterien einer der 4 Startklassen erfüllt. Neue Spieler werden in Boccia Kreisen gerne aufgenommen. Ende des Jahres 2013 finden die 10. Deutschen Meisterschaften in München statt, wofür die ersten 4 dieser DM qualifiziert sind. Die Termine werden noch bekannt gegeben.

(DRS)

Kommentarfeed abonieren Kommentare (0 Verfasst)

Insgesamt: | Vorhanden:

Schreiben Sie Ihren Kommentar

  • Fett
  • Kursiv
  • Unterstrichen
  • Zitat

Bitte geben Sie den Code aus Bild ein:

Captcha
  • Artikel versenden Artikel versenden

Stichwoerter:

Keine Stichwoerter von diesen Artikel vorhanden

Bewerte diesen Artikel

0
© 2010-2013 Behindertensport News